Yes, she can!

Lena Hornbanger erreicht im bundesweiten Vergleich den sensationellen zweiten Platz.

Am Montag, 19. April 2021 fand der diesjährige Fremdsprachen Bundeswettbewerb statt, der wie auch schon der Landeswettbewerb Corona bedingt in den virtuellen Raum ausweichen musste.

Organisiert vom CEBS, dem Centrum für berufsbezogene Sprachen, waren die Kandidat*innen aufgefordert, sich in Zoom Räumen einem Prüfungsgespräch mit einem native speaker zu stellen.

Der Bewerb bestand aus einer Runde (Dauer 15 Minuten), um größtmögliche Fairness und Sicherheit in einem virtuellen Raum zu gewährleisten.

Die Kandidat*innen mussten zwei ineinander übergehende Teilaufgaben bewältigen: einen monologischer Teil zu einer konkreten beruflichen Situation mit kurzer Vorbereitungszeit und eine daran anschließende Diskussion mit einem native speaker als Moderator*in.

Die erwarteten Kompetenzen umfassten

  • kommunikative Kompetenz
  • Spontanität
  • soziale Kompetenzen
  • Kreativität und Eigenständigkeit
  • kritisches und lösungsorientiertes Denken

Kärnten wurde in diesem Wettbewerb von Lena Hornbanger (4AHBG) vertreten, und zwar mehr als würdig.

Sie konnte gegen Konkurrenz aus ganz Österreich den sensationellen zweiten Platz erreichen.

Wir sind stolz und glücklich über diesen Erfolg und gratulieren Lena ganz herzlich.

Das könnte Sie auch interessieren...

HTL-Schüler Erik Zimmermann boxt sich an die Spitze.
mehr

Wettbewerbe

Bei den Golf Landesmeisterschaften erreichte unsere Schule den sensationellen 1.Platz!
mehr

ELTI

Die MikroTik Netzwerk Trainer Ausbildung wurde erfolgreich von unserer Netzwerktechnikergruppe absolviert.
mehr