Stockerlplatz für Team LoRaSense bei Paul Award

Am 20. November 2020 wurde zum ersten Mal der vom FED ins Leben gerufene Paul Award verliehen.

Zielgruppe der Preisverleihung waren junge und innovative Köpfe, welche Ideen zum Thema Smart Home und Smart Clothes umsetzten.

Unter den insgesamt 19 teilnehmenden Projekten fanden sich unter anderem auch einige Abschlussarbeiten der HTL Mössingerstraße, wie zum Beispiel die Projekte Guardian, Smart Nutrition oder auch LoRaSense.

Im Zuge des Awards wurde die Idee des Smart Monitoring via LoRa – einem recht jungen Funkstandard, welcher sich durch eine hohe Übertragungsreichweite und vergleichbar geringen Energieverbrauch auszeichnet – im Rahmen des Projektes LoRaSense gleich mit dem zweiten Platz gekürt.

Entwickelt durch die ehemaligen Schüler Lukas Biethan, Jakob Keischnigg und Fabian Lechl konnte das Projekt, welches zur großräumigen Überwachung kritischer Infrastrukturen entwickelt wurde, die fünfköpfige Jury überzeugen und wurde mit einem Preisgeld von €2000,- dotiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

ELTI

Mit einem innovativen Projekt zur Verkehrsanalyse gewinnen Herr Pisjak und Herr Nachbar (5CHEL) mit Prof. Makula den begehrten Preis!
mehr

ELTI

Vierfacher Erfolg beim Kärntner Ideenwettbewerb!
mehr

Veranstaltungen

Der ORF berichtet von unserem Ball - hier kommen Sie zum Beitrag!
mehr