Distance Learning 2.0

Mit den Erfahrungen aus dem Frühjahr und Verbesserungen in allen Bereichen wurde die Umstellung auf Distance Learning sehr professionell durchgeführt.

Besonders in den ersten Jahrgängen und Klassen haben wir durch spezielle Schulungen im Vorfeld eine flächendeckende Erreichbarkeit der Schülerinnen und Schüler über unsere IT-Infrastruktur sichergestellt.
Unter verschärften Hygienestandards können wir derzeit auch die „DNA“ einer HTL Ausbildung, den Werkstätten- und Laborunterricht, in Kleinstgruppen als Präsenzunterricht durchführen.


Auch Schularbeiten und Tests werden unter Einhaltung der geänderten Hygienevorschriften abgehalten. Dazu haben wir, dank der tatkräftigen Mithilfe unserer Schulwarte, die Turnsäle zu Klassenräumen umgestaltet. Durch eine ausgeklügelte Logistik und diverse Verschiebungen finden diese Leistungsfeststellungen nur an Präsenztagen der Schülerinnen und Schüler statt. Damit konnten wir die Transferzeiten unserer Fahrschülerinnen und Fahrschüler auf ein Mindestmaß reduzieren.

Mit diesem Maßnahmenpaket wollen wir unsere obersten Ziele, die Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler und der Lehrerinnen und Lehrer sowie eine Ausbildung auf höchstem Niveau, garantieren.

Das könnte Sie auch interessieren...

ELTI

Der CEO der Firma Symvaro, Rudolf Ball, weckt bei den vierten und fünften Jahrgängen der Abteilung ELTI den „Unternehmergeist“.
mehr

ELTI

In den letzten Jahren kam es häufig zu schweren Verkehrsunfällen in Autobahntunnels in Österreich.
mehr

Wettbewerbe

In Zeiten von Corona müssen auch Wettbewerbe ins Netz ausweichen und davon blieben auch die diesjährigen Fremdsprachenwettbewerbe nicht verschont.
mehr