Kunst in der Stadt

Besuch der 4CHEL im Stadion bei For Forest

Eine einmalige Kunstinstallation mit weltweiter medialer Wirkung ist seit Anfang September im Klagenfurter Stadion zu sehen – dies bietet sich natürlich an, um im Deutschunterricht über Kunst und Kultur, Berichterstattung und Kommentaren in „Sozialen“ Medien, Klimawandel und Protest und viele weitere Themen zu sprechen. Deshalb machte sich die 4CHEL gemeinsam mit ihrer Deutschlehrerin Mag. Gerda Wobik am Montagnachmittag zu Fuß auf den Weg ins Stadion.

Dort erwartete uns eine Führung mit grundlegenden Informationen über das Projekt For Forest, dessen Inspiration in der Bleistiftzeichnung „Die ungebrochene Anziehungskraft der Natur“ von Max Peintner aus den Jahren 1970/71 und die konfliktbegleitete Umsetzung durch Klaus Littmann. Davor und danach waren schriftliche und/oder kreative Arbeitsaufträge zum Verhältnis von Mensch, Kunst und Natur zu bearbeiten. Darüber hinaus blieb auch noch Zeit für die individuelle Auseinandersetzung mit dem Wald im Stadion und für die eigene Meinungsbildung zum Thema, denn nur so kann man reflektiert Stellung zu einem umstrittenen Projekt beziehen.

Das könnte Sie auch interessieren...

ELTI

Auch beim 20-jährigen Jubiläum des Ideenwettbewerbes "INNOVATION@SCHOOL" war die HTL Mössingerstraße wieder das Maß der Dinge – von den 71…
mehr

ELTI

Der 1. Platz in der Kategorie ENGINEERING II (mit einem Preisgeld von €2.500.-) war „Universal-Switch“ und ging an den Schüler Dario Perisa der 4AFET,…
mehr

ELTI

Am Nachmittag des 28. Mai 2024 unternahmen die Ethik-Gruppen der 1BHEL und 1CHEL einen Stadtspaziergang in die wunderschöne Innenstadt von Klagenfurt.…
mehr