Moderne Messgeräte und nachhaltige LED-Beleuchtung

Zwei Funktionsräume sind nach dem Umbau auf dem neuesten Stand der Technik.

Im Sommer wurde mit dem Umbau der etwas in die Jahre gekommenen Funktionsräume begonnen. Nun konnten wir diese beiden Räume wieder

für den fachtheoretischen Unterricht freigeben.

Beide Räume sind sowohl in ergonomischer als auch in technischer Hinsicht auf dem neuesten Stand. Dazu zählt eine nachhaltige und optimal auf die Bedürfnisse in einem Funktionsraum abgestimmte LED-Beleuchtung. Die Räume wurden vollkommen saniert und mit neuerster Netzwerk-, Computer-, Audio- und Videotechnik ausgestattet. Die Schülerinnen und Schüler können für den Laborbetrieb modernste Messgeräte und nötiges Zusatzequipment verwenden.  

Wir danken allen Schülerinnen und Schüler für die tatkräftige Unterstützung beim Umbau, welcher im Rahmen ihrer Ausbildung stattgefunden hat. Dies wie immer unter der fachmännischen Führung und Anleitung unserer Kollegen aus der Werkstätte. Nur durch den engagierten Einsatz aller beteiligten Personen ist so ein Umbau in einer Schule möglich – DANKE!

Planung/Ausschreibung:  WL Ing. DI Alexander Ronacher, DI Johann Pleschko, Ing. Thomas Jöbstl
Beleuchtung: Ing. Josef Hubmann
Audio/Video/Schließsystem: Ing. Heribert Jordan BEd
PCs: Ing. Thomas Jöbstl, Walter Kainz, DI Thomas Aichholzer
Netzwerktechnik: Ing. Thomas Jöbstl, Ing. Erich Lauritsch, Ing. Robert Oberwinkler
230V Netz: Ing. Thomas Jöbstl, Ing. Josef Hubmann, Ing. Mario Grabner, DI Herwig Guggi
Laborausstattung: DI Johann Pleschko
Ausräumen/Entsorgen: Ing. Andreas Krassnitzer, Peter Bieber, Reinhard Lippitz
Raumbelegungsänderung: Melanie Kofler
Helfende Hände: Schulwarteteam (Thomas, Peter und Christian)

Das könnte Sie auch interessieren...

ET

Heuer wurde die Fachtagung von der HTL Mössingerstraße organisiert. Die KNG-Kärnten Netz GmbH war eng in die Programmgestaltung eingebunden.
mehr

ELTI

Bewegung und Sport Unterricht einmal anders...
mehr

Wirtschaftspartner

Die Schülerinnen und Schüler der Kooperations-Klasse 1 H erhielten nun ihren eigenen Werkzeugkoffer, ausgestattet mit Lötkolben, Bauteilkästchen,…
mehr