Filmaufnahmen vom TÜV Austria

Beim diesjährigen Wissenschaftspreis des TÜV Austria wurde das Projekt „Vibration Alert System“ für den Publikumspreis nominiert.

Das von den Schülern Elias Pließnig und Lukas Bierbaumer entwickelte Projekt dient der Messung von Vibrationen in Reflow-Öfen bei der Firma Flex in Althofen. Dadurch werden Produktionsausfälle verhindert und die Qualität der Bauteilbestückung verbessert.

Welches der 15 Projekte schlussendlich das Rennen macht und sich den begehrten TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis 2018 sichert, entscheidet sich am Abend des 23. Oktober im Kuppelsaal der TU Wien. Um der Jury die Entscheidung zu erleichtern wurde von allen nominierten Projekten ein professioneller Kurzfilm gedreht (TÜV Austria Media).

Wir wünschen unseren beiden Teilnehmern viel Glück für die Preisverleihung!

Das könnte Sie auch interessieren...

ELTI

Am 1. Juli 2021 fand zum ersten Mal und kärntenweit einzigartig die Galaverleihung des Technicus Award 2021 durch den Verband der Absolventinnen und…
mehr

ELTI

Bei dem Maturaprojekt HASCY (HTLs Asfinag Safety Cat) handelt es sich um einen Schlitten, welcher auf der Tunneldecke fährt und in Gefahrensituationen…
mehr

ELTI

Der CEO der Firma Symvaro, Rudolf Ball, weckt bei den vierten und fünften Jahrgängen der Abteilung ELTI den „Unternehmergeist“.
mehr