• Lange Nacht der Forschung
  • HTL Mössingerstraße

innovation@school 2012

„Man darf nur dann etwas Neues machen, wenn man etwas besser machen kann.“
Adolf Loos (1870-1933), öster. Architekt

Zum achten Mal wurden in diesem Schuljahr aufgrund einer Initiative vom Amt der Kärntner Landesregierung, dem Landesschulrat für Kärnten, der Kärntner Sparkasse und der Entwicklungsagentur Kärnten zündende Produktideen, die gemeinsam mit Unternehmen umgesetzt werden, gesucht.

Unter dem Slogan „Kreativität + Innovatives Denken x Teamgeist = Projektidee (Umsetzung)2“ wurden insgesamt 57 Projekte aus allen Kärntner Schulen und davon beachtliche 35 Projekte von unseren Schülerinnen und Schülern eingereicht. Dies unterstreicht den innovativen Charakter unserer HTL-Ausbildung. Drei dieser Ingenieurprojekte der Elektronikabteilung wurden fürs Finale nominiert und mit Geldpreisen ausgezeichnet.

  • Smart Globe
    Team:      Harald Kogler – Robert Johannes Kogler;
    Betreuer: Ing. Martin Orasch (Infineon) - Dipl.-Ing. Werner Moser (HTL Mössingerstraße)
  • Ski Jump Analyzer
    Team:      Rosemarie Preininger – Pia Caroline Santer – Stefan Steinecker
    Betreuer: Dipl.-Ing. Markus Haring (Humanomed) - Dipl.-Ing. Dr. Günther Platzer (HTL Mössingerstraße)
  • iPAT – Infineon Parameter Analysing Tool
    Team:      Felix Susitz – Patrick Harald Weihs;
    Betreuer: Dipl.-Ing. Georg Stefan Strauß (Infineon) - Dipl.-Ing. Harald Grünanger (HTL Mössingerstraße)

Im spannenden Finale wurde unser Projekt smart globe von der Jury als Sieger prämiert.

Innovation at school 2012 1

Von links nach rechts: Dipl.-Ing. Werner Moser, Ing. Martin Orasch, Dipl.-Ing. Hubert Lutnik, Dr. Uwe Scheuch,
Robert Johannes Kogler, Harald Kogler, Mag.a Sabrina Schütz-Oberländer, Dr. Axel Zafoschnig

Ich gratuliere allen Schülerinnen, Schülern und Betreuern, die am Wettbewerb teilnahmen und bedanke mich für ihren vorbildlichen Einsatz.

Dipl.-Ing. Johann Klanschek

Abteilungsvorstand für

Elektronik und Technische Informatik

Biomedizin- und Gesundheitstechnik